19. Mosbacher Stadtlauf am 29. Juni 2019
Hinweise Sonder- und Mannschaftswertungen

Stadtmeisterschaft Mosbach/Elztal Alle Starter(innen) des Hauptlaufes aus Mosbach und Elztal kommen in die Wertung. Die Meisterin und der Meister erhalten Wanderpokale.

Bisherige Stadtmeister/innen seit 1999:

Stadtmeister/in 1999: Uta Anders und Udo Fütterer

Stadtmeister/in 2000: Melanie Heckmann und Wolfgang Frank

Stadtmeister/in 2001: Melanie Heckmann und Wolfgang Frank

Stadtmeister/in 2002: Daniela Diemer und Andreas Bischoff

Stadtmeister/in 2003: Daniela Diemer und Andreas Bischoff

Stadtmeister/in 2004: Daniela Diemer und Andreas Bischoff

Stadtmeister/in 2005: Alexandra Zeus und Johannes Scheubert

Stadtmeister/in 2007: Nadine Gill und Johannes Scheubert-Engl

Stadtmeister/in 2008: Wiebke Stölting und Johannes Scheubert-Engl

Stadtmeister/in 2009: Ludmilla Hertle und Patrick Breitkopf

Stadtmeister/in 2011: Heike Martin und Maximilian Pfau

Stadtmeister/in 2012: Anke Mörsberger und Maximilian Pfau

Stadtmeister/in 2013: Anke Mörsberger und Wolfgang Frank

Stadtmeister/in 2014: Natalie Weber und Robin Tiefenthaler

Stadtmeister/in 2015: Anke Mörsberger und Julian Beuchert

Stadtmeister/in 2016: Anke Mörsberger und Dirk Maylandt

Stadtmeister/in 2017: Wiebke Stölting und Dirk Maylandt

Stadtmeister/in 2018: Anke Mörsberger und Florian Wiehl

Lauf der Mosbacher Schulen Die drei Schulen mit den prozentual meisten Finishern der zusammen gewerteten Schülerläufe erhalten den hawo-Pokal.

DHBW-Hochschullauf Im Rahmen des Hauptlaufes wird für Studierende, Mitarbeiter(innen), Alumni, Dozent(inn)en sowie Partnerunternehmen der gesamten Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) ein Preis für die schnellste Läuferin, den schnellsten Läufer ausgelobt.

Hauptlauf-Mannschaftswertung Es können sich Vereine, Hobby- und Betriebsmannschaften beteiligen. Aus jeder Mannschaft werden die jeweils 5 Zeitschnellsten als eine Gruppe gewertet. Die in Summe zeitschnellste Gruppe erhält ein 30 Liter-Fass Bier der Brauerei FAUST.



Diese Internetseiten basieren auf dem Benevolence Theme von Theron Parlin, übersetzt von Olaf Baumann.
Dieses Theme beinhaltet valides XHTML und CSS.